Orthopäde Laatzen

Ultraschalluntersuchung

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) hat heute einen festen Platz in der bildgebenden Diagnostik von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Sie wird zur Darstellung von Weichteilen (Muskeln, Sehnen, Bänder, Sehnenscheiden…) und Gelenken eingesetzt.

ultraschall-Orthozentrum_0190

Besonders eignet sich das Verfahren zur Abklärung von Schulterbeschwerden, zum Erkennen von Muskelfaserrissen und tiefer gelegenen Blutergüssen.

Der große Vorteil dieser Untersuchungsmethode ist die Möglichkeit der dynamischen Untersuchung, und kann uns so Informationen zu Gelenkfunktionen und eventuellen Störungen geben. Bei Säuglingen können schon im Frühstadium angeborene Fehlentwicklungen des Hüftgelenks festgestellt werden.

Die Untersuchungsmethode ist für den Patienten schmerzfrei, mit keinerlei Strahlenbelastung verbunden und unterliegt daher auch keiner Einschränkung in der Anwendung bei Schwangeren.